Tante Anna Wand.jpg

Über mich

Es war ein warmer Sommerabend im Jahre 1986, als ich im Herzen des Ruhrgebiets das Licht der Welt erblickte. Da ich die Vorliebe meines Vaters für Krimis wohl ahnte, beschloss ich kurzerhand einen Freitagabend zu wählen. Irgendwann zwischen "Derrick" und "Der Alte" war es wohl so weit.

Zugegeben, damals war ich noch keine Tante. Diesen Titel erhielt ich erst im Jahre 2013.

Bis dahin lebte ich ein absolut durchschnittliches Leben mit einer absolut durchschnittlichen Karriere (siehe Zeichnung). Über einige Umwege machte ich schließlich irgendwann eine Ausbildung zur Bürokauffrau und seither friste ich mein Leben in der Welt der Finanzbuchhaltung.

Doch Geschichten, gerade für Kinder, durchfluteten immer wieder meine Hirnwindungen seit meiner Ernennung zur Tante. Würde man meine Mutter fragen, würde diese sicherlich umgehend bestätigen, dass ich schon immer eine blühende Phantasie hatte. Doch mit der Zeit reiften die konkreten Vorstellungen zur kleinen Ananas heran und im Sommer 2019 schrieb und zeichnete ich die erste Geschichte zur kleinen Ananas. Seither kann ich nicht mehr anders und schreibe und zeichne was das Zeug hält, denn das ist das, was mich glücklich macht. 

Lebenslauf.jpg